Menü
In 30 Sekunden Guthaben aufladen
Guthaben direkt per E-Mail und kostenloser SMS
Sichere und zuverlässige Abrechnung
15.05.20 - 

Sicherer Umgang mit Prepaid Kreditkarten im Internet

Tipps & Tricks wie Sie Ihre Prepaid Kreditkarte sicher verwenden können


Sie haben sich bereits ausführlich über Prepaid Kreditkarten und Ihre Funktionen informiert? Sie haben Prepaid Kreditkarten mit klassischen Kreditkarten verglichen und Sie haben das Prepaid Kreditkarten-Sortiment von Guthaben.de durchstöbert? Perfekt, dann haben Sie schon eine gute Übersicht über Prepaid Kreditkarten gewonnen und haben die ersten Pflastersteine zu einem sicheren, flexiblen und angenehmen Umgang mit Prepaid Kreditkarten gelegt.

Wollen Sie sehen, welche Prepaid Kreditkarten wir in unserem Sortiment haben? Einfach auf den unteren Link klicken:

Unsere Prepaid-Zahlungsmittel

Online oder offline, welche Zahlungsart ist sicherer?


Wenn Sie sich für eine Kreditkarte - online oder offline - entschieden haben, dann werden Sie früher oder später an den Punkt kommen, an dem Sie online einkaufen möchten.
Egal für welche der beiden Varianten Sie sich entscheiden, online stehen Ihnen unzählige Türen offen, um sichere Online-Zahlungen zu tätigen.
Haben Sie sich bereits dazu entschlossen eine Prepaid Kreditkarte zu verwenden, dann sind z. B. paysafecard oder CASHlib möglicherweise genau das Richtige für Sie.
Ob Sie sich nun für eine klassische Prepaid Kreditkarte oder für eine Online Prepaid Kreditkarte entscheiden, die Sicherheitstipps in diesem Artikel treffen für beide Arten zu. Bei klassischen Prepaid Kreditkarten ist noch ein zusätzlicher Aspekt zu beachten, aber dazu später.Sicherer Umgang mit Prepaid Kreditkarten im Internet

Prepaid Kreditkarte: Eine schlaue Option, wenn es um sichere Onlinebezahlung geht


Prepaid Kreditkarten bieten bereits einen gewissen Sicherheitsstandard durch ihre Prepaid-Funktion. Bei virtuellen Kreditkarten kommt es vor allem auf den achtsamen Umgang mit den eigenen Finanzen und der Eingabe von Kreditkartendaten im Netz an. Wenn Sie mittels Eingabe von Benutzername und Passwort Ihre Zahlung abschließen, sollten Sie das Speichern der eigenen Daten im Browser oder im jeweiligen Online-Shop vermeiden.
Dadurch können Sie die Wahrscheinlichkeit eines Kreditkartenmissbrauchs sehr gering halten. Eine weitere Möglichkeit Ihre Prepaid Kreditkarte zu sichern, ist es, die Prepaid Kreditkarte immer nur dann online aufzuladen, wenn Sie eine Zahlung im Internet tätigen möchten. Dabei sollte die Höhe der Aufladung dem Zweck entsprechen.

Was mit Sicherheit gesagt werden kann, sobald Sie online mit Ihrer Prepaid Kreditkarte Zahlungen im Internet abschließen, sind Sie möglichen Angriffen auf Ihre Kreditkarte ausgesetzt. Darum halten Sie sich in Acht vor unseriösen Anbietern im Internet, die über unterschiedliche Websites - meist mit Impressum aus dem Ausland - Prepaid Kreditkarten ohne Schufa-Abfrage und mit hohen Kreditrahmen versprechen. Wir haben Ihnen unsere Top sechs Tipps zusammengestellt, um einen sicheren Gebrauch von Prepaid Kreditkarten zu gewähren:

Tipp Nr. 1 : Kaufen Sie Ihre Prepaid Kreditkarte nur bei seriösen Anbietern
Bevor man an einen Einsatz seiner Prepaid Kreditkarte denken kann, muss man sichergehen, dass man sich für eine Prepaid Kreditkarte von einem seriösen Anbieter entscheidet. Lassen Sie sich nicht dazu hinreißen, Prepaid Kreditkarten Codes in Online-Foren, in Tauschbörsen oder auf anderen dubiosen Plattform zu kaufen. Oftmals scheint das Angebot zu gut, um wahr zu sein. Überprüfen Sie lieber doppelt, bevor Sie einen Kauf abschließen. Auf diese Weise können Sie sich vor möglichem Betrug besser schützen.

Wussten Sie, dass Guthaben.de ein zertifizierter Reseller von paysafecard ist?

Tipp Nr. 2 : Geben Sie nur das Nötigste Ihrer persönlichen Informationen und Bankdaten an
Wenn Sie an dem Punkt stehen, sich eine Prepaid Kreditkarte anzuschaffen, wegen Sie genau ab, welche Funktionen Sie brauchen, um das meiste aus ihrer Online-Kreditkarte rauszuholen.

Manche Anbieter bieten Ihnen die Möglichkeit, ein Kundenkonto zu eröffnen, für das Sie persönliche Daten offenlegen müssen. Das kann Informationen, wie Anschrift, Telefonnummer, Bankinformationen und Personalausweis umfassen. Ob Sie diese Informationen preisgeben wollen oder nicht, ist ganz Ihnen überlassen. Wegen Sie jedoch genau ab, ob Sie von einer E-Wallet Gebrauch machen möchten oder nicht. Denn auch ohne eines Prepaid Kreditkartenkontos kann man alle Vorzüge einer Prepaid Kreditkarte genießen. Prepaid Kreditkarten-Anbieter, wie CASHlib oder Paysafe bieten einen Gebrauch mit Wallet an oder ohne.

Tipp Nr. 3 : Teilen Sie Ihren Prepaid Code nicht mit anderen
Prepaid Codes sollten unter keinen Umständen im Internet oder im Bekanntenkreis geteilt werden. Denn so einfach wie Sie sich einen Code kaufen können, so schnell kann er auch abhandenkommen und von jemand anderen im Internet eingesetzt werden.
Wenn Sie ihren Code mit jemand anderen teilen, müssen Sie sich darüber bewusst sein, dass auch die andere Person das Guthaben des Codes ausgeben kann. Sollte ein solcher Fall eintreten, dass Ihr Code von jemand anderem ausgegeben wird, kann der Guthabenbetrag nicht mehr zurückerstattet werden. Das hängt damit zusammen, dass das Guthaben nicht auf ein Bankkonto zurückverfolgt werden kann.
  • Wie kann ich dafür sorgen, dass mein Code sicher bei mir ankommt?
    Auf Guthaben.de können Sie sich zwischen Prepaid Codes für paysafecard und CASHlib entscheiden. Wählen Sie zwischen einem der beiden Anbieter, dann erhalten Sie Ihren Code innerhalb von Sekunden in Ihrem E-Mail-Postfach.
    Um sicherzugehen, dass nur Sie den Code erhalten, vergewissern Sie sich, dass Sie die E-Mail-Adresse ohne Tippfehler eingeben und dass Sie eine E-Mail-Adresse wählen, zu der nur Sie Zugriff haben. Verwenden Sie daher keine E-Mail-Adressen, auf die auch andere Zugriff haben, wie z. B. die Arbeits-E-Mail-Adresse oder ein E-Mail-Konto, welches Sie mit ihrer Familie teilen.
    Wegen Sie auch ab, welchen E-Mail-Provider Sie verwenden. Große und sehr bekannte Anbieter können zur Zielfläche von Hackerangriffen werden. Auch wenn so etwas nicht jeden Tag passiert, kann es durchaus der Fall sein, diesem Problem eines Tages gegenüberzustehen.
    Eine gute Alternative wäre es, ein eigenes E-Mail-Konto für den Empfang von Prepaid Kreditkarten Codes zu eröffnen.
    Auch nicht außer acht zu lassen ist die Wahl des richtigen Browsers. Das ist vor allem wichtig, wenn es um den Zahlungsvorgang geht. Unterschiedliche Internet Browser bieten unterschiedliche Sicherheitsstufen an. Im Internet finden sich viele Quellen, die Ihnen detaillierte Informationen zu diesem Thema bieten. Überprüfen Sie daher noch mal, welcher Internet-Browser sich am besten für Ihre Situation eignet.

Tipp Nr. 4 : Achten Sie auf ein sicheres Wi-Fi-Netzwerk
So wichtig wie eine sichere E-Mail-Adresse oder der richtige Browser ist auch ein abgesichertes Wi-Fi-Netzwerk, in dem Sie Ihre Zahlungen abschließen.
Auch wenn es angenehm erscheint, auf dem Weg zur Arbeit oder in öffentlichen Gebäuden und Plätzen online einzukaufen, diese Praktik birgt auch Risiken. Denn öffentlich zugängliche Wi-Fi-Netzwerke sind nicht gesichert. Selbst wenn Sie das Gefühl haben, niemand kann auf Ihre Daten zugreifen, tätigen Sie Online-Zahlungen lieber nicht in diesem Umfeld.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das Netzwerk abgesichert ist, gibt es ein paar einfache Anhaltspunkte, die für eine eher unsichere Verbindung sprechen:

1. Das Netzwerk, mit dem Sie verbunden sind, hat eine generische Bezeichnung, wie “Free Wi-Fi”.
2. Sie benötigen kein Passwort, um sich mit dem Netzwerk zu verbinden.
3. Sie müssen für den Zugriff zum Netzwerk bezahlen oder ein Profil anlegen. Oftmals ist dies der Fall auf Flughäfen. Dieser Vorgang ist absolut legitim, bedeutet aber nicht, dass das Netzwerk vor Hackerangriffen geschützt ist.

Schließen Sie deshalb Zahlungen nur ab via Wi-Fi-Netzwerke, die Ihnen bekannt sind, und bei denen Sie sicher sein können, 100 Prozent geschützt zu sein.

Tipp Nr. 5 : Zusätzliche Online-Sicherheit mit VPN
Wenn Sie aber nicht auf das öffentliche Surfen im Internet verzichten möchten, ist VPN ideal um sich sicher und anonym im Internet fortzubewegen.
Was bedeutet VPN genau? Die Abkürzung VPN steht für “virtuelles privates Netzwerk”, welches Ihren Internetverkehr verschlüsselt, um so Ihre Online-Identität zu schützen.

Besuchen Sie im Internet eine Website, verbindet sich Ihr Computer, Handy oder Tablet mit dem Website-Server, auf der die dementsprechende Website gespeichert ist. Ab dem Moment, ab dem die Website vom Server heruntergeladen wird, erkennt der fremde Server Ihre IP-Adresse. Diese Adresse gibt Informationen über Ihren Standort und gibt leichten Zugriff auf Ihre privaten Daten. Wenn Sie anderen die Zugangsmöglichkeit auf Ihre Internetaktivitäten verweigern wollen, empfiehlt sich eine geschützte VPN-Verbindung. Somit kann ein Webseitenbetreiber nur die IP-Adresse des VPN-Servers sehen, aber nicht Ihre eigene. Sind Sie neugierig geworden und wollen mehr über VPN und den Anbieter NordVPN erfahren? Dann schauen Sie jetzt bei Guthaben.de vorbei und holen Sie sich einen NordVPN Gutschein.
Mit NordVPN können Sie sicher und verschlüsselt das Internet nutzen.

Tipp Nr. 6 : Verwenden Sie Ihre Prepaid Kreditkarte nur auf Websites, die einen sicheren Eindruck auf Sie machen
Ob eine Internetseite sicher ist oder nicht, ist oftmals mitunter eine der schwersten Fragen. Denn auch Fake-Internetseiten machen heutzutage bereits einen so polierten und überzeugenden Eindruck, dass man sich oftmals nicht wirklich sicher sein kann. Eine allgemeine Faustregel bei Zahlungen im Internet ist, sicherzustellen, dass die URL des Zahlungsprozesses mit HTTPS beginnt (im Gegensatz zu HTTP).
So wird angezeigt, dass Ihre Daten über eine sichere Verbindung übertragen werden. Allein das garantiert jedoch leider nicht, ob eine Website zuverlässig ist oder nicht, aber trennt auf jeden Fall die Spreu vom Weizen. Ein weiterer Punkt, um sich abzusichern, ist die Überprüfung, ob die betreffende Website ein Impressum und Kontaktinformationen hat oder nicht.

Dass es sich um eine sichere Website handelt, können Sie sehen, wenn die Website als Partner-Website auf der Internetseite Ihres Prepaid Kreditkarten-Anbieters aufgeführt ist. So können Sie sich sicher sein, dass Sie sich auf sicherem “Boden” befinden.
Oftmals bieten Prepaid Kreditkarten-Anbieter auch einen Kundenservice an, wenn Sie ein Problem haben mit einer Partner-Website, auf der Sie eingekauft oder Zahlungen abgeschlossen haben.

Zusätzlich dazu werden die Listen an Partner-Websites von CASHlib und paysafecard immer länger und somit die Auswahl immer größer. Dadurch steht Ihnen eine Fülle an sicheren Internetseiten zur Verfügung, um vielfältig, bequem und sicher online einkaufen zu können. Sollte ein Online-Shop nicht auf der Liste von Website-Partnern stehen, setzen Sie sich am besten mit ihrem Kreditkartenanbieter in Verbindung, um die Situation aufzuklären.

Ein Tipp, wenn Sie Ihre Prepaid Kreditkarte offline verwenden
Wenn Sie eine klassische Prepaid Kreditkarte nutzen, treffen dieselben Sicherheitsmaßnahmen zu, wie bei einer Online Prepaid Kreditkarte. Jedoch kommt das Problem hinzu, dass man sie verlieren kann und wenn das passiert, muss man schnell handeln.

Der Verlust einer Prepaid Kreditkarte ist nie lustig und erst einmal fällt einem das Herz in die Hose. Verständigen Sie so schnell wie möglich Ihren Prepaid Kreditkartenanbieter. Für so einen Notfall haben Kreditkartenanbieter Notfallnummern eingerichtet, damit Sie Ihre Karte sofort sperren können. Speichern Sie die Nummer am besten in Ihrem Handy ab, um Ihre Prepaid Kreditkarte sofort sperren zu können. Für diesen Vorgang werden Ihnen womöglich sogenannte Servicekosten berechnet.

Wenn bereits Geld von Ihrer Prepaid Kreditkarte abgebucht wurde, bevor Sie sie sperren konnten, ist die Chance sehr gering bis nicht gegeben, dass Sie Ihr Geld zurückerstattet bekommen. Dies hängt jedoch stark von dem Anbieter ab. Denken Sie, Opfer von Kreditkartenmissbrauch geworden zu sein, dann wenden Sie sich bitte an die regionale Verbraucherzentrale.

Achten Sie deshalb auf Ihre Prepaid Kreditkarte besonders gut, egal ob im Online- oder Offline-Gebrauch. Vergleichen Sie die Prepaid Kreditkarten auf Guthaben.de und entscheiden Sie sich für die, die am besten zu Ihnen passt.

Alle Prepaid Kreditkarten im Überblick


Zurück zur Übersicht